Bereits Anfang 1990er Jahre hat die Ecclesia Gruppe, sich an US-amerikanischen Vorreitermodellen orientierend, innovative Risikomanagementprogramme zur Schadenverhütung für deutsche Krankenhäuser entwickelt. Hintergrund waren die zunehmend sichtbar werdenden Probleme bei der Versicherbarkeit von Krankenhäusern – vor allem im Haftpflichtbereich.

1994 wurde die GRB Gesellschaft für Risiko-Beratung mbH ( www.grb.de) gegründet. Seither hat das Tochterunternehmen der Ecclesia in zahllosen Krankenhäusern und Altenpflegeeinrichtungen Qualitäts- und Risikomanagementsysteme installiert oder bereits bestehende Systeme optimiert. Die GRB-Experten haben ausnahmslos einen klinischen Background. Außerdem können sie bei ihrer Arbeit auf die langjährige Erfahrung des Mutterkonzerns zurückgreifen.

Mithilfe der umfangreichen Heilwesen-Schadendatenbank der Ecclesia Gruppe entwickelte die GRB zahlreiche EDV-gestützte Tools zur präventiven Schadenverhütung.