Ehrenamt

Freiwilliges Engagement in Vereinen, Bürgerinitiativen oder Nachbarschaftshilfe ist für viele Menschen fester Bestandteil des Lebens. Sie wollen etwas bewegen, sie wollen anderen helfen, sie wollen sich beteiligen. Das ist wichtig für unser Gemeinwesen, und das verdient Anerkennung.

Sich zu engagieren ist aber auch mit Risiken verbunden. Unfälle und Schäden Dritter können teuer werden, wenn man nicht oder nicht richtig versichert ist. Der Ecclesia Versicherungsdienst gestaltet den Versicherungsschutz für Kirche, Caritas und Diakonie. Der Union Versicherungsdienst tut dies für die Einrichtungen des Paritätischen und die sonstige freie Wohlfahrtspflege. Dabei ist die Absicherung der Ehrenamtlichen seit jeher ein wichtiges Thema.

Auf Initiative der Bundesländer wurden weitere Haftpflicht- und Unfallsammelverträge für ehrenamtlich Engagierte geschlossen. Für Rheinland-Pfalz hatte die Ecclesia einen derartigen Versicherungsschutz bereits zum 01.01.2004 installiert. Mit Nordrhein-Westfalen (per 01.11.2004), Berlin und dem Saarland (jeweils per 01.01.2005) griffen drei weitere Länder auf die Versicherungslösungen von Ecclesia/Union zurück. Die Verträge sind nahezu identisch gestaltet.

Seit 01.01.2006 betreuen Ecclesia/Union auch die Ehrenamtsverträge von Brandenburg und Baden-Württemberg. Schleswig-Holstein kam am 01.03.2006 hinzu. In 2007 schloss sich Sachsen an (01.01.), in 2008 Mecklenburg-Vorpommern (01.04).

Eine grafische Übersicht sowie weiterführende Informationen finden Sie hier.